Elterntraining ADS/ADHS

Kinder mit ADS fallen durch Tagträumen auf. Sie wirken permanent reizüberflutet. Auch wenn es nach außen nicht so scheint: Sie leiden unter dauerhaftem Stress. Die Fähigkeit, zwischen wichtigen und unwichtigen Informationen zu “filtern”, scheint nicht vorhanden zu sein. ADS-Kinder reagieren auf diese Reizüberflutung unbewusst und nahezu automatisch mit einem “Abschalten”, einer Flucht in die Abwesenheit.

Mit dem richtigen Training lernen Sie, das oft schwierige Verhalten ihrer Kinder aus einem anderen Blickwinkel zusehen. Diese neue Sichtweise führt Sie zu einer veränderten Haltung gegenüber ihrem Kind. Ihr Kind spürt diese Veränderung und reagiert seinerseits positiv. Grenzen setzen, richtig kommunizieren und die Stärken der Kinder durch Ermutigung fördern sind einige der Meilensteine auf dem Weg zu einem harmonischen Familienleben. Die Häufigkeit problematischen Verhaltens wird vermindert und erwünschtes Verhalten verstärkt. Ihr Kind lernt, gut begleitet von ihnen, sein Verhalten schrittweise besser zu steuern.

Training: